Sonntag, 4. August 2013

Tag 12: Zurück nach Tokyo!

Wir fahren der Sonne entgegen!

Der Tag startete für mich ein wenig früher, als gedacht. Eine halbe Stunde, bevor der Wecker klingeln sollte, klopfte es plötzlich an der Türe. Usai und Don überraschten mich zu meinem Geburtstag mit einem "Happy-Birthday-Lied" :D

So waren wir dann alle etwas früher startklar und checkten erneut aus einem Hotel aus. Nun machten wir uns wieder auf den (langen) Weg in Richtung Tokyo! Natürlich benutzten wir erneut die Express-Route, so rasten wir mit anfänglich 50 km/h über den Highway!

Auf der Fahrt habe ich versucht, von jedem von uns ein schönes, makelloses Bild zu schießen :)

Freudiges Kuraude

Begeistertes Don

Aufgewecktes Usai

Mochi, dessen Bild nichts-ahnend entstellt wird - und wodurch? Genau, Kuraudes charmantes Lächeln!

Mochi, das hofft, dass dieses Bild nicht entstellt wird

Aufgrund von Aggressionen zu einem Superschurken mutierendes Mochi

Nach vielen Stunden Autofahrt an meinem wundervollen Geburtstag haben wir dann eine erstaunliche Entdeckung gemacht!





Schade ... die Wolken verheimlichten uns einen grandiosen Anblick :(

Nun war es nur noch ein Katzensprung bis zu unserem anvisierten Zwischenstop: Das Pokécenter in Yokohama!

Hier eine kleine Zusammenfassung unserer Erlebnisse auf diesem Weg: Musik, Stau, Stau, Stau, Blödsinn, Stau, Schlafen, Stau, Stau, Chips essen, Stau, Stau

Aufgrund des "kurzen" Staus brauchten wir nur eine halbe Ewigkeit, bis wir endlich in Yokohama waren!

So Pokécenter und so

Und auch hier so :)
Im gleichen Einkaufszentrum gab es noch ein paar weitere, interessante Läden, aber es war echt spät und die Geschäfte machten bald zu. Also holten wir uns noch schnell etwas zum futtern und machten uns wieder auf den Weg. Relativ schnell kamen wir dann in Tokyo an. Leider lotste unser JAPANISCHES Navi uns kurz vor dem Hotel wieder auf die Autobahn - wenige Minuten später, mitten in einem Tunnel, hieß es dann, wir hätten unser Ziel erreicht ... An dieser Stelle ein großes Lob an unser Navi! Wir zahlen gerne Mautgebühren, um über das Ziel hinaus zu schießen :D

Auf eigene Faust ging es dann wieder zurück, bis wir unser Hotel ca. 20 Minuten später doch noch fanden. (Hier schlug unser Navi uns vor, kurz vor dem Hotel abzubiegen, einen riesigen Umweg zu machen, auf die Autobahn aufzufahren ... und wieder im Tunnel zu landen - gut, dass wir den gleichen Fehler nicht zwei mal machen!)

Der Tag endete jedoch positiv. Unsere Zimmer im "Grand Arc Hanzomon" sind zwar nicht groß, dafür aber etwas altmodisch und sehr traditionell japanisch eingerichtet. Wir haben tolle Wände, einen schönen Fußboden, Futons und ... ach, seht selbst!

Da ist Usai ganz geschockt ... läuft doch tatsächlich wer mit ner Kamera durchs Zimmer...

Traditionelle Sitzgelegenheiten

Eine großartige Aussicht! 
Einfach Wunderschön :)

Und damit verabschieden wir uns für heute. Und wie immer: Liebe Grüße in die Heimat!

Kommentare:

  1. Happy Birthday Mochi...
    tolle Zimmer...
    schade das der Fuji nicht so gut zu erkennen war..

    AntwortenLöschen
  2. Die Zimmer sind echt schön, da würd ich auch gern schlafen. Mir gefällt vor allem die mini-küche links auf dem letzten bild.

    AntwortenLöschen
  3. Happy birthday Mochi <3
    Echt tolle Zimmer habt ihr da erwischt. *_*

    AntwortenLöschen