Montag, 28. September 2015

Tag 2: Zu viele Farben und Lichter

Huhu - Mochi nochmal, da Usai gerade zwischen absoluter Müdigkeit und Tatendrang hin und her schwankt o_o

Heute waren wir in ...


Aber bevor es jetzt etwas über den reizüberfluteten Stadtteil zu sehen gibt, erstmal ein paar Bilder von unserem Weg dorthin.

Wir wollten euch mal zeigen, wie es in der Bahn so ausschaut...
Und auch mal ein Bild vom Gleis ;)

 aus irgendeinem ominösen Grund musste unsere U-Bahn 40 Minuten stehen bleiben, weshalb wir einen Teil des Weges zu Fuß gingen...

Die Gegend sah zumindest schön aus :3

Eine Usai :3

Fluss - Boot - wow!
Zum Glück hat es nicht lange gedauert, bis wir dann endlich in Akihabara waren: Ein Stadtteil von Tokyo voller Elektronik- und Nerdgeschäfte :D

Mochi und so :D

Da winkt uns wer zu D:

Aki(ha)ba(ra) bei Nacht~
Solche Bildschirme sieht man in belebten Stadtteilen oft von Außen!

Aber was haben wir so in Akihabara gemacht? Was Nerds eben so tun - estmal waren wir in diversen Merchandise-Geschäften. Ganz bekannt sind da zum Beispiel "Kotobukiya" und "Animate". Da Bilder und Videos in den meisten Läden jedoch verboten sind, habe ich hier natürlich trotzdem was für euch :D

Ein paar Star Wars Figuren im Kotobukiya

In den meisten Merchandise-/Figurenläden gibt es dort auch ein "Ab-18" Stockwerk...



Und was man - sofern man Spaß daran hat - auf jeden Fall in Akiba tun sollte, ist der Besuch einer Sega-Spielehalle ... und eventuell auch der Besuch einer Pachinko-Halle, aber mehr an einem anderen Tag.

In der Sega-Halle gibt es neben diversen Greifarm-Abzock-Spielen sehr viele typische Spielhallen-Spiele, die wir euch gleich einfach in ein paar Videos zeigen. Hier vertreiben sich diverse Japaner, von Kindern über Studenten und Workaholics bis hin zu Rentnern gerne mal die Zeit:

"Pokkén" gab es bereits zu spielen!
 Neben diversen weiteren Beat'em up Spielen, wie z.B. Tekken, die uns aber nicht allzu sehr interessierten, konnten wir uns noch mit weiteren Spielen vergnügen:

Ebenso wie Mario Kart :D
Ein hübsches Trommelspiel und irgendein Musikspiel, bei dem man offenbar gute Reflexe haben musste:



Und zu guter letzt - auch wenn das Spiel hier pro Person 200, statt 100 Yen kostete - was sich aber durchaus lohnte - Luigis Mansion!


Usai am Staubsaug...lampen...geisterentferner oO
Nun war ich noch auf der mighty Quest for epic Digimon crests (Ich habe leider keine gefunden...) und da dieses Vorhaben den gesamten restlichen Tag einnahm, trennten Usai und ich uns bis zum Abend. Während sie noch einen kleinen Klamottenbummel machte, verbrachte ich also weiterhin die Zeit in Akihabara.

Takoyaki (Tintenfischbällchen) frisch vom Stand - mega lecker *o*

Eine Gacha-Maschine mit Magickarten ... und ich hab was tolles gezogen ^o^
Leider hat Usai bei ihrem Klamottenbummel wieder ein paar Sachen gefunden, weshalb ich sie immer noch mehr Geld ausgegeben hat, als es bei mir der Fall ist - trotz meinen heftigen Käufen in Akihabara! Hier ein Bild von der Hälfte meiner Käufe bzw. von den Verpackungen der Figuren - ich will Usai gerade nicht wecken, indem ich meinen Koffer wieder auskrame ;)

Mochis Figurensammlung
Das wars dann von dem heutigen Tag - Ab morgen sind wir in Kyouto und dann meldet sich Usai für euch zu Wort ^o^

Kommentare:

  1. Oh da krieg ich ja gleich Fernweh- und Hunger auf Takoyaki <3
    Akiba ist einfach toll <3
    LG Zombie

    AntwortenLöschen
  2. OMG xD
    So vieeeele Viedos *o*
    (Ach ja das wollte ich eig. auch noch gestern geschrieben haben. Die Vid. laufen gut.....nur das eine wo Usai vor dem Laden spricht, hört man sie nicht ganz so gut ;3)

    Ach ja....Akihabara...<3
    Wie ich die Musik und die Farben vermisst habe xD
    Lol, Mochi geht auf diesem einem total unter x´D

    OMG!!!!!!! Ich hasse euch >o<""""
    Ihr konntet schon Pokkén (Pokémon Tekken) spielen *heul*
    Mein Leben hat keinen sinn mehr xD
    Und wie ist es???? *o*

    @Mochi: Hast du zurück geschlagen :3
    Viel spaß in Kyoto ^x^~

    AntwortenLöschen