Samstag, 10. Oktober 2015

Tag 13: Asakusa, Akihabara, Tokyo Sky Tree und wieder kurz Akihabara

Hallo Zusammen,

hier ist Usai. Etwas verspätet kommt nun noch dieser Eintrag vom gestrigen Tag, es ist sehr spät geworden deswegen schreibe ich ausnahmsweise mal nicht am selben Abend über unseren Tag. In den letzten Tagen sind wir viel und lange Zug gefahren und deswegen hatten wir uns entschlossen heute noch einmal in Tokyo zu bleiben.

Als erstes stand der Besuch des Asakusa Schreins an.

ich, noch "frisch gestylt" in Shinjuku. Es war warmes und sehr dankbares Wetter

Mochi vor dem Subway der praktischerweise direkt neben unserem Hotel liegt
Da es weder mit der JR-Line, noch mit der Toei oder der Metro eine sehr direkte Verbindung zum Schrein gibt, was etwas laufen angesagt und so stießen wie auf diesen Sitz von Bandai:

super putzig, oder?
 Nach etwa 10 Minuten Fußweg erreichten wir dann den Asakusa Schrein. Je näher wir dem Schrein und der Anlage kamen desto mehr Menschen waren unterwegs. Der Schrein ist ein äußerst beliebtes Touristenziel, kein Wunder, bei dieser Atmosphäre:


So ein Festwagon kam uns in Harajuku auch entgegen..
video

Auf der Nakamise Street die das Tor mit dem schrein verbindet geht es nur bedingt schnell vorwärts wegen den ganzen Menschen. Am Wochenende ist es vermutlich noch viel voller...

auf der Nakamise Dori

That japanese guy XD





Der hintere Innenraum des Tempels war für Touristen leider nicht zugänglich da eine Zeremonie abgehalten worden ist. Daher sind wir dann nach draussen wieder ausgewischen:




Mochi kostete auch vom Wasser


Am Schrein / Tempel grenzen eine kleine Grünanlage und ein paar Shoppingstraßen (wie konnte es auch anders sein in Japan):



alt-japanische Läden mit Souvenirs etc.



Berührt man die Sohle so soll das einen unterstützen lange Strecken zu laufen.

man ist nie alleine.. XD

Am Schrein grenz ein Kindergarten - hier sind Fotos verboten!


Nach gut 2 1/2 Stunden hatten wir dann alles am Tempel gesehen. Den Sky Tree wollten wir uns erst ansehen wenn es dunkel geworden ist (was in Japan doch recht schnell passiert, z. zt. so gegen kurz nach 17h). Wir hatten also Zeit...

Rätsel: Wo sind wir hingefahren?



RICHTIG!
Wir sind nach Akihabara gefahren. Nicht nur weil wir Nerds sind, NEIN, auch weil es relativ nah an Ueno/Asakus liegt.

Wir waren Kleinigkeiten einkaufen...
Guido war erfolgreich
..haben UFO-Catcher gespielt.. also Geld aus dem Fenster geworfen...

Ich will es HABEN!! (Ich habe nur 2 Spiele versucht.. es ist unmöglich XD)
Und dann wurde es auch "schon" dunkel (wie oben bereits erwähnt, passiert das sehr früh in Japan) und wir machten uns zum Tokyo Sky Tree auf.

riesige Kyary Pamyu Pamyu Werbung am Eingang der Sky Tree Town
Nach dem man von der Oshiage Sky Tree Station aus erst einmal quer durch "Sky Tree Town" geschickt wird (ein Einkaufszentrum mit zahlreichen Verlockungen) erreicht man dann nach einer gefühlten halben Stunde tatsächlich den Sky Tree:

zu hoch, passt nicht aufs Foto

Taa-daaaaa~
Geduld ist eine Eigenschaft die man unbedingt mitbringen sollte wenn man den Sky Tree besuchen möchte. Und etwas Zeit, ja, die sollte man haben:

video

warten macht SPAß - NICHT !

Japan liebt Halloween!

die hälfte ist schon geschafft.. in hoch Zeiten stehen hier wohl dreimal so viele Menschen - wir haben also noch "Glück"
Der Eintritt kostet für Erwachsene stolze 2,060 Yen. Damit erhält man ein Ticket für das "Tembo Deck", welches in 350m Höhe liegt und über mehrere Etagen verfügt. Karten für die noch höher gelegene "TEMBO Galleria" können auf dem Tembo Deck erworben werden für zusätzlich 1,060 Yen. Doch das ganze Warten hat sich gelohnt, der Ausblick ist großartig:

video



Wir angelten uns von Fenster zu Fenster und bemerkten dann eine noch leere "Bühne" und Menschen die sich dort ansammelten. Just in dem Moment in dem Mochi einen Flyer in die Hand gedrückt kriegt geht auch das "Halloween"-Spektakel los:


video

Freitags und Samstags abends hält diese Showgruppe ihr Programm im Sky Tree ab. Wir haben also mal wieder alles mitgenommen was geht. Danach haben wir uns aber wieder der Skyline gewidmet:

video


Lichtermeer und der Tokyo Tower



  video







  

Es wurde spät und wir mussten noch einkaufen und wollten etwas Essen gehen, daher verabschiedeten wir uns langsam vom Sky Tree:

video

Der Aufzug rast die 350m übrigens nach oben. Nach unten hat man eigentlich eher das Gefühl das man fällt, so schnell wie es geht. Dadurch bekommt man auch etwas Druck auf den Ohren:

video

Wieder unten angekommen, kommt man auch nicht wirklich direkt zur Station - wir wurden also etwas abgelenkt:

Das Maskottchen des Sky Tree

derp derp

Gangster Röllchen!
Man landete (natürlich) wieder in einer Shopping Arcade. Diese hatte auch dieses lustige Photo Studio zu bieten:
totemo kawaii - NICHT XD
Nachdem ich mich dann hier wieder von losreißen konnte wurde Mochi gekidnappt:

ein wahrer Genießer - nom nom nom


Aus der Shopping Arcade endlich entkommen, erreichten wir nach einem kurzen Fußweg dann die Station und führen einkaufen, ja, es ging wieder nach Akihabara, zum Don Quijote!


Diesmal waren wir aber wirklich nur Lebensmittel einkaufen, der Don Quijote ist eine Art Schnäppchenmarkt und bietet eine große Auswahl an 2L Getränken für wenig Yen. Mit Sack und Pack und mega schmerzenden Füßen (12 Stunden auf Absätzen wird anstrengend!) ging es dann nach Shinjuku.

In der JR Line passierte dann etwas unglaubliches: Mochi wurde angerempelt! Nein, das kann nicht sein, dachten wir beide. War auch nicht so. Ein Japaner verlor langsam das Bewusstsein und sackte dann halb zusammen. Er war aber nicht allein unterwegs sondern mit vier Kollegen, die sich um ihn kümmerten. Wir vermuten mal das der gute etwas überarbeitet ist.. manche Dinge die man so über Japan hört sind leider nicht nur Klischees..

In Shinjuki angekommen dann, gönnten wir uns dann etwas ganz ausgefallenes: Pizza!

Mochi liebt japanisches Essen, aber eine Pizza ist doch schon wieder auch sehr geil!

warmes Essen *__*
Erschöpft und müde ging es dann endlich zurück ins Hotel. Es war ein schöner und erlebnisreicher Tag und ich freue mich sehr auf die nächsten Tage!

Liebe Grüße!!!

Kommentare:

  1. Haha, ich hab grad vor zwei Tagen ganz ähnliche Bilder über Asakusa in meinem Animexx-Blog gepostet. xD
    http://animexx.onlinewelten.com/weblog/114533/770301/
    Wobei mein Asakusa-Besuch schon drei Jahre her ist... ^^°

    Die Pizza sieht lecker aus. <3 Und Usai sieht ein bisschen fertig aus so am Ende des Tages. *g*

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ,
    Wir suchen für Bloggerinnen mit einen einzigartigen Geschmack wie Sie, um eine kooperative Geschäftsbeziehung aufzubauen. Wenn Sie interessiert sind kontaktieren Sie uns an miaberlinbacklinks@yahoo.com.

    AntwortenLöschen
  3. Sehr gut das ich gleich zwei Einträge lesen kann ;3
    Hab gestern soooo lange gewartet..... ^0^

    @Usai: Du siehst wieder wunderschön aus *-*
    @Mochi: Und? Hat das Wasser geschmeckt?^^
    Awww dieser Schrein/Tempel ist ja mega cool und der kleine Park und diese schöne alt japanische Einkaufsstraße <3
    Einfach nur wunderschön (^ν^)

    Hmm bei diesem komischen Knoten Ding, hätte du dich auch h dranhängen sollen Usai ;D
    Was für eine schöne Farbe die Blätter, der Bäume, am Tempel habe ^.^

    Hihi bei dem Rätselbild...dachte ich erst an Mochis neues Zimmer ;P
    Ach ja....Anihabara ist und bleibt einfach knallbunt :3
    Ahhhh Ore Monogatari (≧∇≦)
    Usai wirf den Automaten um!!!!

    OMG *u*~
    Was für atemberaubende Bilder vom Sky Free.....vielen dank für die Eindrücke <3

    AntwortenLöschen
  4. Sehr beeindruckend, könnt ihr das alles eigtl. verarbeiten? Das ist ja Wahnsinn :)

    AntwortenLöschen