Donnerstag, 1. Oktober 2015

Tag 5: Hin und wieder zurück. Die Geschichte zweier Gaijin. Von Mochi Ochi.

Ja...was soll ich großartig sagen. Es hat geregnet. Wir waren kaputt von den vorherigen Tagen. Es war einfach Zeit für einen kurzen Tag in der Innenstadt, gefolgt von einem ruhigen Abend im Hotel - um das geniale, japanische Fernsehen (gerade wird randommäßig zur Fernsehserie "let it go" auf japanisch eingespielt o_ô) zu genießen.

Aber was genau haben wir in der Innenstadt getrieben? Wir haben den Wettkampf um die Kaufsucht weiter ausgetragen.

Schien wohl die Haupt(einkaufs)straße zu sein :)

Usai wollte den Bus fotografieren :o

Und SCHON WIEDER legt Usai gut vor D:
 Hier mal ein kleiner Eindruck von der Straße in Form eines  sehr kurzen Videos:

video


Was an Kyouto meiner Meinung nach wirklich schön ist, ist die Nähe zu den Tempeln und Schreinen. Wie bereits gestern bemerkt, konnten wir heute nochmal hautnah erleben, wie nah die Tempel an der Innenstadt liegen. Wir haben sogar ein schönes Tor mitten in einer Einkaufspassage gefunden, hinter dem sich ein Tempel oder ein Schrein befand.

Das kam aus dem Nichts :D

Mochi mit definitiv zu wenig Einkäufen...

Usai ist guter Laune und kauft fleißig weiter ein x.x
Während unserer ruhigen Einkaufstour kamen wir auch wieder an zahlreichen Greifarm-Spielen vorbei ...

Von solchen Läden haben wir verdammt viele gesehen...
(sorry, bekomme das Video hier gerade nicht gedreht, das wäre erst nach dem Urlaub möglich ... daher bitte einmal den Kopf schief legen :D)

video

Nach diesem Fail haben wir noch ein paar Versuche gebraucht ... und es trotzdem nicht geschafft. Dafür hat der nächste Japaner, der dort gespielt hat, den Hamster bekommen :(

Viel mehr gibt es aber leider auch schon nicht zu erzählen ... es war früher Abend, der Regen wurde stärker, unsere Beine waren von den Tagen geschafft - also gingen wir zurück zum Hotel. Auf dem Weg dorthin konnte Usai noch leckeres Mattchaeis bekommen ^-^


Leckeres Eis macht große Augen :3
Und nun sitzen wir schon seit Stunden im Hotel und werden wohl auch noch was weiter faul sein. Nach all den Eindrücken und Lauferei haben wir uns etwas Ruhe verdient. Zum Glück ist es auch nicht weit bis zum nächsten Family Mart (So ein 24-Stunden geöffneter Laden, der alles anbietet, was man im Alltag so braucht - neben Drogerieartikeln hauptsächlich auch Lebensmittel)

Das Bild habe ich eben von unserem Hotelzimmer aus geschossen :D
Morgen geht es dann wieder mit neu getankter Kraft weiter nach Oosaka - wir freuen uns drauf!

Kommentare:

  1. Super schön mit den Tempeln.Ruht euch mal aus das braucht ihr :)

    AntwortenLöschen
  2. Schön das ihr gestern mal ne ruhigern Tag hattet.....und Trotzdem so viel interessantes erlebt hat
    Hoffe ihr konntet etwas Kraft tamken ^x^
    @MochI: Die anspielung von Bilbos Buch, im Titel gefällt mir gut ^o^~

    Bin echt mal gespannt wer das Rennen macht, beim Kaufen ;3
    Und danke für das lehrreiche Video über Gacha Automaten xD
    Achja???? Haben die in den Family Mart noch die Baumkuchen? *,*

    AntwortenLöschen