Montag, 12. Oktober 2015

Tag 16: Odaiba, Ikebukuro und die Frage "Sind etwa grad Herbstferien?!"

Hallo ihr Lieben,

hier ist Usai.
Unser Japanaufenthalt nähert sich langsam dem Ende. Heute stand ein Besuch in Odaiba und in Ikebukuro an. Als erstes ging es nach Odaiba.

Odaiba ist eine künstlich erzeugte Insel in der Bucht von Tokyo und ist hauptsächlich ein Unterhaltungsgebiet. Es gibt viele Kaufhäuser (wie nicht anders zu erwarten in Japan), Kino, Restaurants, ein Madams Toussaint,  Lego Land, Joypolis (eine Art kleiner Freizeitpark von Sega) und viel mehr. Wir hatten kein wirklich konkretes Ziel auf Odaiba sondern schlenderten ein wenig herum:

Blick auf das Joypolis

einer der vielen Läden in der Island Arcade. Im Chara Basket gab es diverses Merchandise z..b. zu Hello Kitty, Snoopy odere Gudetama.

yam yam


wir fanden sogar eine Spielhalle im Stil der 90er Jahre mit alten Spielautomaten - hatte auch irgendwie etwas :)
 Aus der Shopping Arcade befreit erwartete uns ein Ausblick auf die Rainbow Bridge. Diese verbindet Odaiba hauptsächlich mit Tokyo.



Wir schlenderten die Promenade entlang und fanden uns plötzlich in New York wieder:  ;-)


Replica Freiheitsstatue und die Rainbowbridge
 Odaiba ist übrigens auch sehr beliebt bei Hunden bzw. bei Hundehaltern. In Tokyo City sieht man (verständlicherweise) eher selten Hunde:

ist er nicht süss?
 Eigentlich suchten wir den Toys'R'Us, da ich zuvor gelesen hatte das dieser sehr lohnenswert sei (was leider eine ziemlich fehlinfo war..), naja, auf unserer Suche fanden wir uns auf einmal in einem Kino wieder (klingt komisch, ist aber so XD), und ich entdeckte dieses Werbeplakat und war natürlich ganz Feuer und Flamme:


Die Realverfilmung meines zur Zeit absoluten Lieblingsanime "Ore Monogatari" kommt demnächst in die japanischen Kinos. Das Cast schaut gar nicht mal so verkehrt aus bis auf die übliche Haarfarbproblematik (Sunakawa ist blond, Yamato-chan hat rote/karamellfarbene Haare, wenigstens Takeo passt XD). Vielleicht kann ich den Film ja irgendwann mal sehen ^___^

Danach ging es dann weiter Richtung Toys'R'Us:

kein ungewöhnliches Bild in Japan. Hunde sitzen in "Kinderwagen", es gab hier auch speziell einen Laden für allerlei Tierbedarf inkl. Kleidung und eben diese Wagen.
 Nach dem kurzen und eher enttäuschenden Besuch machten wir uns langsam wieder auf dem Weg zurück nach Tokyo. Dabei kamen wir an "Solar Bears" vorbei. Die Bärchen-Statuen weinen aus gutem Grund: Aufgrund des Klimawandels verschwindet der natürliche Lebensraum. Die Statue soll auf das Thema aufmerksam machen.


Odaiba - ein beliebter Ort für große und kleine Hunde.
 Auf dem Rückweg zum Bahnhof machten wir dann noch kurz halt vor dem Fuji TV Gebäude für Mochi. Mochi als großer Digimon-Fan wollte dieses schon immer einmal gesehen haben da an diesem Gebäude in der Serie einige Schlüsselszenen stattgefunden haben.

natürlich mit DigiVice


ein Riesenrad :3

Den Bahnhof dann erreicht, hieß es nun zurück nach Tokyo. Dabei machten wir ausserplanmäßig halt in Harajuku da ich noch unbedingt einen Petticoat für mein Lolita Outfit benötigte. Und wenn wir schon einmal da waren, wollte ich noch Mochi's Meinung zu einem Rucksack hören den ich gesehen hatte. Ich suche seit den ersten Tagen in Japan einen Rucksack da so der Tagesproviant leichter und angenehmer zu transportieren ist.

so voll?! An einem Montag?!
 Das war auch der Moment in dem wir bemerkten das irgendetwas nicht stimmte: Es war Montag und die Takeshita Dori war voll, eigentlich überlaufen. So etwas passiert höchstens mal Sonntags. Dann kam uns ein Gedanke: Könnte es nicht sein das hier in Japan so etwas wie die Herbstferien begonnen haben?!

Jedenfalls zwängten wir uns bis zu den beiden Läden durch die Massen und ich wurde fündig:


Jetzt ging es auch planmäßig weiter: Nächster Halt: Ikebukuro!

und schon lächelt uns ein ClosetChild an.. hier gabs aber nichts zu holen =(

ein hohes Gebäude neben dem anderen
 Unser Hauptziel war das Sunshine Building, welches u. a. ein Pokemon Center beinhaltet. Im Erdgeschoss des Buildings gab es (mal wieder) ein Meet & Greet mit (irgend)einer J-Pop Girlgroup, sowas sieht man schon mal:

schön in Reih und Glied - ein Foto welches die Japaner auf so vielen Ebenen beschreibt
 Nach dieser kurzen Ablenkung ging es dann Richtung Pokemon Center welches schon auf der Rolltreppe zur Etage kaum zu übersehen war:



Willkommen im Pokemon Center MEGA Tokyo:



Pikachu Popo's

Das Center war gut besucht und natürlich bekamen wir wieder einen Sonderprogrammpunkt mit - zwei süße riesige Pikachus machten ihren Rundgang um und in das Pokemon Center:

 

Sind sie nicht goldig?! *__* ;-)

Wir nutzten aber noch die Gunst der Stunde (die ganzen Kinder und die Erwachsenen die wie wir immer noch Kinder sind waren ja abgelenkt) und posierten noch mit dem Maskottchen des Centers:

Pokemontrainer wäre auch ein toller Job

Mochi wäre lieber ein Pokemon-Züchter
 Nach diesem "Abenteuer" waren wir hungrig und setzten uns in einen nahe gelegenen Park. Dort staunten wir nicht schlecht als wir einige Hauskatzen essend, spielend und schmusend sahen, die auch keine scheu vor irgendwelchen anderen Parkbesuchern hatten:


Nach der Mittagspause erkundeten wir die Anime/Game/Hobby-Läden in der Nähe:

Wir waren u. a. in einem "Magic, the Gathering"-Store mit tollem Tablet-Such-System...



 ..uns lockten (mal wieder) diverse UFO-Catcher an. Mochi war fest entschlossen sich ein Gabumon zu holen:


..naja, hat leider am Ende dann vielleicht doch nicht so gut geklappt..



Zu guter letzt wurde dann nochmal Pachinko ausprobiert, die Japaner lieben es:


 ..war ebenfalls nur halbwegs erfolgreich X'D

Nun wurde es aber auch schon spät, nur noch gut eine Stunde und die Japaner würden wieder wuselig werden. Also schnell, ab ins Hotel. Zurück ging es dann ganz einfach mit der JR Yamanote Line von Ikebukuro direkt nach Shinjuku. Doch dann ging das Wuseln schon los:



Es war sehr, sehr eng. In Ikebukuro ging erst die Tür nicht zu. Ich verstehe aber spätestens nach dieser Fahrt VOLLKOMMEN warum es am morgen zur Rush Hour explizite "Women Only"-Abteile gibt. Manche Japaner sind einfach nur "gaaaaaanz traurige Männer" (Zitat meiner ehemaligen jap. Lehrerin). Das einzig Gute ist vielleicht das man nicht umfallen kann weil dafür wirklich kein Platz ist und das man immer Unterhaltung hat - man wird so wie in der City von allen Seiten bombardiert: Stationen-Durchsagen, Star-Wars-Werbung, penetrante "Wir haben eine Station erreicht"-Melodie.. es ist wunderbar! X'D

Vermutlich werde ich das, zurück in Deutschland, wirklich vermissen..

Danke für's lesen ! :)

Kommentare:

  1. Och die ganzen Pokemons hättest doch ein paar retten können :) Aber wieder ein toller Beitrag so kommen wir auch Japan etwas näher .

    AntwortenLöschen
  2. Wieder ein toller Eintrag!
    In dem Pokemon Center in Ikebukura waren wir auch. Damals war es auch sehr voll, denn es gab i-eine Sonderaktion wo man Stempel von & mit Pokemon sammeln musste und damals waren auch ziemlich viele Leute da ^^ Aber es war echt mal ganz süß anzusehen.
    Der Katzenpark ist wirklich sehr bekannt. Dort bringen die Japaner ihre ungeliebten, meist älteren, Hauskatzen hin, wenn sie diese nicht mehr haben wollen. Andere Japaner, meist aus den angrenzenden Wohnblöcken, kümmern sich um sie. Da es Hauskatzen sind können sie sich nämlich auch nicht selber versorgen. Zwei Mal im Jahr führt dann die Stadt eine "Säuberungsaktion" durch und alle Tiere die dann draußen rumlaufen... Es ist schrecklich, ich glaube das Wort ist selbstbeschreibend. Japan hat wenige Tierschutzgesetze und diese werden kaum eingehalten. Das ist eine Seite die ich an Japan nicht mag.
    Ich wünsch euch weiterhin viel Spaß in Japan! LG Zombie

    AntwortenLöschen
  3. Awww ich bin so erschlagen von den Bildern und Videos x3
    Odaiba ist ja wirklich mega cool......da willich das nächste mal auch undbedingt hin ^o^

    OMG *o*
    Usai wir beide MÜSSEN uns diesen Film angucken <3 <3 <3
    Auch wenn ich es mich, so wie dich, etwas stört das die Haarfarben nur zu einem Drittel stimmt x´D

    Lol, auf diesem RIESIGEN Hund könnte ich reiten (vermutlich kennen sich das die meisten Japaner/innen auch xD)

    Coole Sache das mit Fuji TV Gebäude.....das wusste ich gar nicht^^"
    Und finde die beiden Fotos sind super geworden ^,^
    Mochi hat dich gut beraten....der Rucksack ist mega süß und hat ne perfekte größe^^

    Awwww diese Pikachu Arme *o*~
    Einfach nur zucker süß <3 <3 <3
    Ich wäre auch eher Trainer, wobei ich nur mit meinen Pokémon kuschen würde ;3

    Ach wie süß <3
    Das mit den Katzen finde ich ja mega lieb <3 <3
    Soooo süß^^

    OMG ^^"
    Tut mir leid das ihr in der "Rush Hour" gelandet sein^^"
    Mein armer Schatz o,O"""
    Ich sehe schon, werde das nächste mal in Japan.....ein paar Leute die Arme brechen ò.ó

    AntwortenLöschen
  4. Herbstferien sind glaube nicht, ich vermute das irgendein Feiertag war. Montags ist nämlich öfters mal irgendein Feiertag.

    BTW was ich schon länger mal fragen wollte... bei mir sind nämlich immer mal ein paar leere Stellen in eurem Blog - sind da möglicherweise Videos?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      das ist möglich - kannst du ansonsten keine Videos im Blog sehen? Und mit welchen Gerät schaust du dir den Blog an? Wir vermuten momentan, dass die Videos mit einigen Smartphones und Tablets nicht zu sehen sind. Woran es genau liegt können wir leider erst in Deutschland überprüfen...

      Löschen
    2. Ich schau mir den Blog immer am PC an benutze Google Chrome. :(
      Ich hab bisher noch kein einziges Video hier im Blog gesehen, hab da immer leere Stellen, weshalb ich schon seit einiger Zeit vermute, dass da noch was ist, was ich nicht sehen kann. ^^°
      Habt ihr die Videos auf youtube oder direkt hier irgendwie hochgeladen? Wenn ihr einen youtube-Channel habt und die hier nur einfügt würde ich mich freuen wenn ihr mir einen Link zum Channel geben könntet, dann schau ich mir das alles so auf youtube an. ^^

      Löschen